Aktivitäten

Datum     Sportveranstaltungen_2017     KmTeilnehmer/in
16.12. Weihnachtsmarathon, Zilina (SVK) 42.2 Werner Kroer
19.12. Team-Weihnachtstreffen/-dinner 0 18:30 h !!
22.4.'18 35. Vienna City Marathon - HM + M 21.1
42.2
S.Marquardt
W.Kroer

Fortlaufende Vereinsstatistik aktiver Mitglieder (bereinigt um ausgeschiedene AthletInnen):

Bewerb 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
∑ Bewerbe p.a.  28 26 16 10 21 41 48 62 54 80  76 462 

für Details --> siehe unter "Das-sind-Wir"

  • 2017AltstadtlaufMoedling


SO, 3.12./Mödling: Schon traditionsgemäß war unser Team auch heuer wieder beim überaus zugkräftigen Mödlinger Altstadt-Adventlauf vertreten: Thomas Machacek und Robert Poperl gingen am Sonntag über die 5km-Distanz. Es war zwar kalt und windig, aber wie immer sehr stimmungsvoll und herzerwärmend. Robert konnte problemlos und recht entspannt nach 24:41 Minuten die Ziellinie passieren, Thomas erreichte das Ziel in 27:31 Minuten. Ein klassischer 'Saisonausklang' für unsere beiden Läufer.

SO, 19.11.: Der alljährliche Leopoldilauf im Wiener Prater ist bereits ein Klassiker der Spätherbstläufe im Osten Österreichs. Bei der heutigen Veranstaltung geht dabei Robert Poperl beim Halbmarathon (21.1 K) für das Team Austria Unlimited an den Start und erreicht mit 2:01:50 nur ganz knapp über der Zweistunden-Grenze das Ziel. In der M-50 bedeutet dies den 55. Platz, insgesamt den formidablen 260. von 324 Gestarteten.
Zusätzlich erreichte bei der schnelleren 7-Km-Kurzdistanz unser Team-Mitglied Thomas Machacek in 38:'29" den14. Rang in der stark besetzten M-40, was insgesamt für den hervorragenden 96. Rang von 216 Finishern reicht.

Roberts subjektive Eindrücke vom Lauf --> siehe unter Berichte

  • 2017_RauchwartMedaille

SA, 4.11.: Sechs Tage nach dem Kärnten Marathon in Feldkirchen nimmt Werner Kroer auch noch am derzeit einzigen Marathon des Burgenlands in Rauchwart teil. Die vom Club Super Marathon Austria top organisierte Veranstaltung rund um die beiden Rauchwarter Seen zieht nunmer LäuferInnen aus 11 Nationen an. Bei der 4. Durchführung des Marathons erreicht Werner bei seinem zweiten Start in Rauchwart eine Zeit von 4h:23':02" und klassiert sich damit als 58. von 83 Startern.

  • 2017_Kärnten_Marathon_Medaille_sx

SO, 29.10.: Zum ersten Mal wird seit längerem wieder ein Marathon in Kärnten veranstaltet (davor gab es bis 2013 sieben Mal den "Kirchenmarathon" in Feistritz a.d.Drau). Der "I-love-Kärnten"-Marathon wird am Flatschacher See gestartet, von wo die Strecke direkt runter zum Ossiacher See, 3 Runden ums und durchs Moor und dann am Hauptplatz in Feldkirchen ins Ziel führt. Mit viel Engagement organisiert und durchgeführt, gelingt die Premiere sehr gut, auch wenn es noch kleineres Verbesserungspotenzial gibt (Streckenführung 6x über Bahngeleise, Labestellen-Verpflegung, ...). Werner Kroer kämpft bei seiner Teilnahme am Premierenmarathon etwas mit dem föhnigen Wetter und Müdigkeit und finisht dementsprechend in eher moderaten 4h:38' seinen 37. Marathon des Jahres. Insgesamt bedeutet dies den 99. Platz von 132 Klassierten, in der AK M-55 noch den 4. (von 10).

SO, 15.10.: Mitte Oktober steht schon traditionell der LCC Herbstmarathon am Programm von Werner Kroer. Bei seiner 10. Teilnahme an diesem Bewerb und fantastischem Laufwetter gelingt Werner mit 03:55:57' auch eine klare Jahresbestleistung (Marathon #36 in 2017) und damit der 45. Gesamtrang (von 104 Gestarteten).

  • 2017_Langenzersdorfer_NightRun_2sx

SA, 14.10.: Bereits zum dritten Mal fand in Langenzersdorf der lokale Nightrun mit verschiedenen Bewerben statt. In seiner Heimatstadt ist für Robert Poperl eine Teilnahme natürlich ein klarer Fall. Beim Hauptlauf über 10 KM spult er diszipliniert die vier Runden durch das nächtliche Langenzersdorf, bei angenehmem Wetter (15 Grad und windstill), in gleichmäßigem Tempo herunter. In der letzten Runde konnten noch 'Tempomacher-dienste' eines jungen Kärntners in Anspruch genommen werden, sodaß die Ziellinie nach zehn Laufkilometern klar unter 50 Minuten passiert werden konnte. Die 49':36" bedeuten den ausgezeichneten 55. Gesamtrang von 123 Klassierten.

  • 2017ColorRush_FB652

SO, 8.10.: Einem 5-KM-Lauf der ganz besonderen Art hat sich unser Team am Sonntag gestellt: zu fünft wurde der "Color Obstacle Rush Wien 2017", der aber in NÖ, auf dem Gelände des Magna Racino in Ebreichsdorf stattfand, mit Bravour "gemeistert". Laut Eigendefinition ist der Color Obstacle Rush das größte Sport-Festival, welches Musik, Farb-Spaß und Hindernisse auf eine einzigartige Weise kombiniert. Mit 6 Farbstationen, 15 verschiedenen Hindernissen und einem Color Festival bieten es "den größten Spaß eures Lebens" auf den zu laufenden 5 Kilometern. Wie die Fotos zeigen, hatten Yvonne, Bianca, Katarina und Rado tatsächlich reichlichst Spaß bei diesem besonderen Hindernislauf.

  • Brac2017_114AAA

30.9.-  7.10.: Bereits zum vierten Mal veranstalten Susanne Marquardt (Sport-, Fitness- und smovey Trainerin) und Werner Kroer eine Sport- und Fitness-Woche auf der Insel Brač,  Kroatien. Wie auch schon letztes Jahr schließen sich wieder weitere Mitglieder unseres Teams an, um sich bei Sport und nachhaltigen Gesundheitstrainings (smovey) konzentriert und spaßvoll zu stärken und kräftigen. Yvonne Duchek und Bianca Rudolf, jeweils mit ihren Partnern, genossen zusammen mit Susanne und Werner, unseren beiden Instruktoren dieser Veranstaltung, eine phantastische, vom Wetter und Eindrücken schwer zu überbietende Aktivitätenwoche am Meer. Weitere Fotos unter Berichte.

SO: 24.9.: Seine zweite Teilnahme am alljährlich ausgerichteten Györ-Marathon, welcher neben der Szecheny-Universität in Györ in zehn Runden durch den angrenzenden Wald führt, läßt Werner Kroer in einer Zeit von 4h:17':52" seine AK M50-99 gewinnen.

SA: 23.9.: Zum fünften Mal veranstaltet der Mödlinger Laufverein  "LC der Fisch" einen Trail-Lauf von Mödling (Goldene Stiege) auf den Anninger (Sender). Dieser Lauf freut sich stark wachsender Beliebtheit und so begaben sich am Samstag 158 LäuferInnen auf die 6 km Trail-Strecke. So auch unser 'Bergauf-Spezialist' Thomas Minarik, der sich als hervorragender 15. im Gesamtklassement einreiht und damit den 2. Platz in seiner starken AK M-30 erreicht!

Unterkategorien